Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Prof. Dr. Paul J.J. Welfens
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
Makroökonomische Theorie und Politik
Bergische Universität Wuppertal

Gaußstr. 20
Gebäude M-12.09
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 3171
Fax: +49-(0)202-439 3177

Forschung / EIIW

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen e.V.
EIIW an der Bergischen Universität Wuppertal
Prof. Dr. Paul J.J. Welfens

Campus Freudenberg
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49 - (0)202 - 439 - 1371
Fax: +49 - (0)202 - 439 - 1377

Homepage: www.eiiw.eu

Aktuelles

  • Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft (m/w/div) 6-8 Stunden/Woche
    Der Lehrstuhl für Makroökonomische Theorie und Politik, bzw.das Europäische Institut für... [mehr]
  • PR: Corona vaccination regulation: Vaccination schedule in Germany contradictory and flawed
    * Germany’s federal government once-in-a-century decision on vaccinations is partly contradictory. ... [mehr]
  • PM: Corona-Impfplanung Deutschland: Viel zu langsam und unsinnig
    * Unmögliche Impfplanung der Politik * Spätzulassung Impfstoff von Biontech in EU ist unakzeptabel... [mehr]
  • Klausureinsichten SoSe 2020 / Exam reviews Summer Term 2020
    25.11. & 02.12.2020 - FN.00.01 - Campus Freudenberg [mehr]
  • Vortrag Prof. Welfens zum Schumpeter School Praxistag 24.09.2020
    "Corona-Weltrezession: Epidemiedruck, Fakten, Konjunkturperspektiven, Innovationen, schwierige... [mehr]
zum Archiv ->

Das Europäische Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

 

www.eiiw.eu

 

 

Das Europäische Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen e.V. an der Bergischen Universität Wuppertal (EIIW) besitzt Expertise bei international vergleichenden Studien mit theoretischer und empirischer Fundierung bzw. wirtschaftspolitischer Orientierung. Es wurde 1995 in Potsdam gegründet, mit dem Status An-Institut an der Universität Potsdam, wobei eine Sitzverlagerung mit Fortführung von Aktvitäten in Potsdam im Juli 2003 nach Wuppertal erfolgte. Dort residiert die EIIW als An-Institut der Bergischen Universität Wuppertal.

Das EIIW hat über ein Jahrzehnt internationale Projekte und Studien zu Fragen der EU-Osterweiterung, der Globalisierung, der digitalen Wirtschaftsdynamik und der Wachstums- bzw. Strukturpolitik geleitet und durchgeführt. Das EIIW ist als unabhängiges privates An-Institut eine intellektuelle Drehscheibe zwischen Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftspraxis und Wirtschaftspolitik und ein Forum für kritische Analyse sowie Quelle wirtschafts- und politikrelevanter Forschungserkenntnisse. Wissenschaftler aus zahlreichen Ländern haben bereits am EIIW geforscht und Analyseergebnisse präsentiert. Das Institut verfügt über ein weltweites Netz an Forscher- und Politikkontakten und wird von einem internationalen Beirat  unterstützt. Gleichzeitig ist es stets auch bestrebt, den Diskurs mit interessierten Bürgern zu pflegen. EIIW ist auf EU-Fragen, Digitale Wirtschaft, Faktormärkte und internationale Wirtschaftsfragen und Wachstums- bzw. Beschäftigungsanalysen spezialisiert.

 

 

Kontak:

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen e.V.

EIIW an der Bergischen Universität Wuppertal

Prof. Dr. Paul J.J. Welfens

Campus Freudenberg

Gebäude FO.00

Rainer-Gruenter-Str. 21

D-42119 Wuppertal

Tel: +49 - (0)202 - 439 - 1371

Fax: +49 - (0)202 - 439 - 1377

E-Mail: welfens{at}eiiw.uni-wuppertal.de